Trotz allem sozialen Engagement muss auch ein reittherapeutischer Betrieb wirtschaftlich arbeiten. Für alle Fälle, in denen ein Verein Aufgaben unter nicht rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten besser durchführen kann, besteht eine Kooperation mit dem gemeinnützigen Reitverein Kunterbunt e.V., der auf derselben Reitanlage ansässig sein wird.

Über dieses gemeinsame Wirken besteht eine Verbindung zum Bayerischen Landessportverband und zum Verband der Reit- und Fahrvereine Franken e.V. sowie zur Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN).

Ein weiterer Schwerpunkt, in dem der Verein tätig werden wird, ist die Übernahme von Pferden aus dem reittherapeutischen Betrieb oder aus Einstellerhand, für die eine wirtschaftliche Nutzung nicht mehr möglich ist. Der Verein hat in seiner Gemeinnützigkeitsstruktur Möglichkeiten, diese Pferde weiterhin in dem ihnen möglichen Rahmen zu nutzen, ohne sie aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten überfordern zu müssen.